Immobilie verkaufen – Tipps für den Verkauf einer Immobilie

Der Verkauf Ihrer Immobilie ist bequem und einfach, mit uns als kompetentem Partner an Ihrer Seite. Wir kennen die Besonderheiten regionaler Märkte, überblicken lokale Preise und schätzen Wertentwicklungen professionell ein. Wir unterstützen Sie beim Zusammenstellen aller Unterlagen, beim Schalten von Anzeigen und in rechtlichen Angelegenheiten. Sie erhalten auf dieser Seite einen Überblick, wie Ihr Wohnungs- oder Hausverkauf im Normalfall abläuft.

Sie besitzen ein Wohn- und/oder Geschäftshaus, eine Eigentumswohnung oder ein Grundstück und wollen diese Immobilie in näherer Zukunft verkaufen? Damit sind Sie die Schlüsselfigur in einem aufregenden Prozess mit dem Ziel, einen guten Verkaufspreis in kurzer Zeit zu erzielen. Durch strukturiertes Herangehen und wohlorganisierte Vorbereitung helfen wir Ihnen, dieses Ziel zeitnah und stressfrei zu erreichen.

Welche Objektart möchten Sie verkaufen?

Sie möchten eine Immobilie verkaufen? Teilen Sie uns Details zu Ihrem Objekt mit. Anschließend nehmen wir Ihr Objekt in unsere Datenbank auf und finden den passenden Interessenten.

Wählen Sie zunächst, ob Sie eine Eigentumswohnung, ein Ein- oder Zweifamilienhaus, ein Wohn- und/oder Geschäftshaus oder ein unbebautes Grundstück verkaufen wollen. Anschließend stellen wir Ihnen einige Fragen zu den Objektdetails. Die Bearbeitung des Formulars wird nur wenige Minuten in Anspruch nehmen. Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, suchen wir gern nach passenden Interessenten für Ihr Objekt.

Schritt 1: Die wichtigsten Unterlagen für den schnellen Immobilienverkauf

Ihre spannende Reise auf dem Immobilienmarkt startet mit dem Zusammenstellen aller Unterlagen. Wie Sie beim Verkäufer punkten und welche Unterlagen sie von Rechts wegen benötigen, wissen wir als Immobilienmakler genau. Wir unterstützen Sie gerne beim Schalten von Zeitungs- und Internetanzeigen und beraten Sie, welche Papiere Sie zu Besichtigungs-Terminen mitbringen sollten. Obendrein stellen wir Ihnen unsere Datenbank mit Kundengesuchen potenzieller Käufer zur Verfügung.

Die Unterlagen zu Ihrer Immobilie sind ein wichtiges Mittel für den Erstkontakt mit potenziellen Käufern. Eine gekonnte Präsentation mit aufbereitetem Grundriss und professionellen Fotos treibt häufig den Kaufpreis in die Höhe. Auf andere Unterlagen, wie den Energieausweis, die Teilungserklärung und Protokollen der Eigentümerversammlungen, haben potenzielle Käufer einen rechtlichen Anspruch.

Als Verkäufer eines Hauses oder einer Wohnung stehen sie gesetzlich in der Pflicht, zukünftige Käufer über den Energieverbrauch Ihrer Immobilie aufzuklären. Dazu benötigen Sie den Energieausweis, der Ihr Gebäude unter energetischen Gesichtspunkten darstellt. Welche Heizkosten auf den neuen Eigentümer zukommen, kann dieser anhand des Energieausweises abschätzen. Ob Sie einen Verbrauchsausweis oder einen Bedarfsausweis benötigen, hängt von der Wohnungs- oder Hausgröße ab, sowie von dem Erbauungsjahr.

Die Aussagen des Energieausweises mögen Laien auf den ersten Blick verwirren. Gerne helfen wir Ihnen, die Angaben auf dem Papier richtig zu deuten. Auf unseren Infoseiten zu dem Thema finden Sie alles, was sie zum Abschätzen der Heizkosten mittels Energieausweis benötigen.

Ein prägnantes Merkmal im Energieausweis ist die Unterscheidung in Bedarfs- und Verbrauchsausweis. Während ein technisches Gutachten den theoretischen Energiebedarf für den Bedarfsausweis ermittelt, stellt der Verbrauchsausweis reale Klima- und Verbrauchsdaten der Vergangenheit dar. Einzelheiten hierzu erfahren Sie auf den entsprechenden Infoseiten.

Für den Käufer ist der Erwerb einer Immobilie ebenso eine emotionale Entscheidung, wie für Sie als Verkäufer. Ein ansprechendes Immobilienexposé, mit leicht verständlichem Grundriss und lebendigen, starken Bildern, wecken Lust, sofort einziehen zu wollen. Es ist weit mehr als eine Objektbeschreibung. Für eindrucksvolle Fotos und einen animierenden Grundriss lohnt es sich, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Sämtliche Besitzverhältnisse rund um Ihre Immobilie sind im Grundbuch verzeichnet. Eigentümer, Erbbauberechtigungen, Lasten, Wegerechte, Hypotheken; sie alle sind im Grundbuch dokumentiert. Der Grundbuchauszug wird damit zur bedeutenden Urkunde für den Besitznachweis und die Nutzungsmöglichkeiten Ihrer Immobilie. Haben Sie den Grundbuchauszug zur Hand, wenn ein Käufer Sie danach fragt, beschleunigen Sie den Verkauf deutlich.

Der Verkaufspreis erfordert besondere Aufmerksamkeit. Liegt er zu weit über dem Immobilienwert, finden Sie keinen Käufer. Zu niedrig angesetzt, verzichten Sie auf mögliche Einnahmen. Als Makler kennen wir die ortsüblichen Preise, können Haus- und Wohnungswerte einschätzen und Ihnen helfen, einen optimalen Verkaufspreis festzulegen.

Nutzen Sie gerne unsere unverbindliche Wertermittlung. Bequem und online fragen wir auf unserem interaktiven Formular die Schlüsselfaktoren Ihrer Immobilie ab, damit Sie schnell und zuverlässig einen realistischen Verkaufspreis festlegen. Im Anschluss erfahren Sie, ob sich der Verkauf zum jetzigen Zeitpunkt für Sie lohnt. Tragen Sie dazu einfach Ihre Daten in das interaktive Webformular ein.

Sollten Sie sich danach für einen Verkauf entscheiden, führen wir Sie Schritt für Schritt durch den Verkaufsprozess.

Kostenfreie 3 Minuten Online-Immobilienbewertung beginnen

Eine Online-Immobilienbewertung von 3A Immobilien ist sinnvoll, wenn Sie kurzfristig und unkompliziert herausfinden wollen, wie viel Ihre Immobilie wert ist. Im Rahmen der Wertermittlung erhalten Sie eine Grundlage für Preisverhandlungen mit potentiellen Käufern oder bspw. Informationen zur Besteuerung im Falle einer Erbschaft.

Schritt 2: Gesuche abgleichen

Eventuell ist Ihr zukünftiger Käufer bereits in unserer Datenbank. Viele Interessenten warten lieber auf ein Traumhaus oder die perfekte Wohnung, als vorschnell Kompromisse einzugehen. Deren Wünsche und Vorstellungen haben wir als Immobiliengesuche gespeichert und stellen sie Ihnen gerne zur Verfügung. Schauen Sie sich doch einmal in der Rubrik Immobiliengesuche um. Finden Sie hier ein passendes Gesuch, geht der Verkauf Ihrer Immobilie häufig recht schnell über die Bühne.

Potentielle Interessenten finden auf Basis der aktuellen 3A Kundengesuche

Wählen Sie sich Ihre Wunschinteressenten aus und kontaktieren Sie uns. Wir stellen anschließend den Kontakt zwischen Ihnen und dem potentiellen Interessenten her. Sobald Sie angegeben haben, über welche Immobilienart Sie verfügen und ob Sie verkaufen oder vermieten wollen, erhalten Sie eine gefilterte Übersicht mit passenden Ergebnissen.

Schritt 3: Anzeigen erstellen und Schalten

Bei der Vermarktung sollte auf mehrere Kanäle gesetzt werden. Die meisten Möglichkeiten bieten Online-Medien, jedoch muss sich Ihre Immobilie hier auch von vielen anderen Angeboten abheben. Das gelingt nur mit einem professionellen Exposé!

Schritt 4: Besichtigung und Verkauf

Die Glocken sind geläutet, Interessenten haben sich zur Besichtigung angemeldet, jetzt geht es an die Präsentation. Helle Wohnungen sind gefragt, die einen freundlichen Eindruck vermitteln. Darum Rollos hoch, alle Zimmer aufräumen, gut durchlüften und vielleicht ein paar Blümchen auf den Tisch stellen.

Ihr persönliches Auftreten sollte die gleiche freundliche Stimmung vermitteln. Seien Sie aufgeschlossen, selbstbewusst und jederzeit bereit, auf die Fragen der Käufer einzugehen. Reden Sie offen über versteckte Mängel, dann gelten sie als glaubwürdig und sympathisch; ein Pluspunkt bei möglichen Preisverhandlungen.

Den Verkauf selbst muss ein Notar abwickeln. Er kontrolliert Finanzierungsbestätigung oder Kapitalnachweis, auf die Sie als Verkäufer bestehen sollten. Nach beidseitiger Unterschrift im Notarvertrag trägt der Notar die Auflassungsvormerkung im Grundbuch ein, gefolgt von der Umschreibung des Eigentums nach dem Geldeingang. Die Immobilie gehört jetzt jemand anderem und Sie dürfen nun frei über die Kaufsumme verfügen.

Fertig: Umzug in ein neues Zuhause

Das einzige was jetzt noch bleibt, ist der Umzug in Ihr neues Zuhause. Gehen Sie ein letztes Mal durch Ihre ehemalige Wohnung oder das verkaufte Haus und packen Sie alles ein, was Sie nicht mitverkauft haben. Wohnten Sie bis zum Verkauf in der Immobilie, ist der Umzug unter Umständen recht umfangreich. Ein Umzugsunternehmen hilft Ihnen gerne, Umzugskartons zu beschaffen, Parkverbotszonen vor dem Haus zu beantragen und den Transport zu übernehmen. So blicken Sie entspannt in die Zukunft.